top of page

Das war sie - die Unisportolympiade 2024

Aktualisiert: 19. Juni

Mit viel Freude, Dankbarkeit und einem kleinen Sorry blicken wir auf die Unisportolympiade 2024 zurück. Die vielen Übungsleiter des Unisportzentrums hatten in diesem Jahr eine besondere Stationschallenge vorbereitet. Waren es in den vergangenen Jahren einzelne Disziplinchallenges, so warteten in diesem Jahr diverse Sportarten und Disziplinen der Unisportkurswelt, die kreativ und mit viel Aufwand kombiniert wurden. Kletternde Akrobaten, rudernde Scharfschützen und gymnastische Footballer sind nur drei der insgesamt 8 Stationen. Optimiert wurde das Ganze um eine tolle Bonusstation der HSG Freiberg, bei der die drei "schärfsten" Handballschützinnen und Schützen erkoren wurden.




Das Glückauf-Stadion wurde zu einem großen Spielplatz, das Wetter hat es gut gemeint und so pilgerten am Dienstag vergangene Woche (11.6.) gut 250 Studierende und Beschäftigte ans Unisportzentrum. Pünktlich um 16.45Uhr eröffnete Uwe Leutholf, Dezernent für Studium & Forschung, die Team-Challenge, an der letztendlich 44 Teams teilnehmen wollten - Rekord! Nach acht kreativen, teilweise physisch und psychisch herausfordernden aber immer spaßigen Challenges standen gegen 21:15Uhr die beiden besten Teams im direkten Finale - der "krassen" Stadionrunde. Das Team Käseland, zweitplatziertes Team der Vorrunde, forderte das knapp führende Team, WasndasfürnKombidergehtjaabwieSau heraus. Nach einer anstrengenden Stadionhalbrunde im Krebsgang, mit Schubkarren- und Stelzenlauf, mit Bobbycar- und Hochradrennen bog am Ende das Siegerteam, die WasndasfürnKombidergehtjaabwieSau-Kombo auf die Zielgerade ein und sollte sich im finalen Pedalo-Race nicht mehr überholen lassen. Wir gratulieren herzlich zu einer tollen Mannschaftsleistung! Aber auch das Team Käseland kann mit ihrer Performance, einer zerstörten Stelze und Platz zwei hochzufrieden sein. Auf den Plätzen drei und vier landeten Die Unberechenbaren um Professor Ralf Hielscher sowie das Team Fünfkrampf um Teamcaptain Dominik Westphahl. Alle weiteren Platzierungen findet ihr in der untenstehenden Grafik als JPG oder PDF-Download.


Ein kleines Manko bringt so eine große, spaßige und teilnehmerstarke Veranstaltung leider mit sich - ein kniffliges und nicht immer perfektes Zeitmanagement. Die Sonne verschwand langsam am Himmel und das Finale stand noch aus... So kam es leider, dass einige Teams ihre letzte Station nicht mehr antreten bzw. beenden konnten. Um diese Teams in der Gesamtwertung vergleichbar zu ranken wurden die Mittelwerte aller Leistungen der jew. Station berücksichtigt. Mit dieser Lösung fahren sicher einige Teams besser als andere. Wir sagen herzlichst Sorry an die betroffenen Teams und überlegen uns eine kleine Wiedergutmachung... ;-)



Wir sagen DANKE!

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und natürlich bei unseren Unterstützern und Partnern, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre:


  • den vielen Übungs- und Kursleitern am Unisportzentrum

  • Techniker Krankenkasse

  • Verein Freunde und Förderer der TU BAF e.V.

  • STURA

  • Lohrmanns Bier aus Dresden

  • Lecker & Satt - René Schubert aus Oederan

  • Kreissportbund Mittelsachsen

  • Silverines Cheerleader des ATSV Freiberg e.V.

  • HSG Freiberg

  • Redbull energydrink

  • Glückauf Apotheke Freiberg

  • Akademischer Sanitätsdienst der TU Freiberg

  • Ben & Paul - das DJ-Duo vom alten Mensa Klubhaus e.V.

  • Johannes - unserem Dauerleister am Zapfhahn

  • Christoph und Andreas - unseren Veranstaltungsfotografen


 

Apropos FOTOs... Hier schonmal eine kleine Auswahl als Galerie. Sämtliche Fotos findet ihr HIER




674 Ansichten

Comments


bottom of page